Synchronisier- und Schutzsysteme

Von der Auslegung und Planung bis zur Inbetriebnahme, alles bleibt in unserer Hand. Zum Einsatz kommen dabei verstärkt Synchronisier- und Schutzsysteme der Firmen Siemens, Stucke und Woodward.
Diese können je nach Wunsch zum Beispiel auf einem Schwenkrahmen im Schaltschrank montiert werden oder in der Schaltschranktür integriert werden.
Die Kommunikation mit der zugehörigen Maschinensteuerung findet dabei entweder hardwaretechnisch über separate Verkabelung oder softwaretechnisch über diverse Bussysteme wie beispielsweise Profibus, Modbus oder Profinet statt.
Auf Wunsch können selbstverständlich auch weitere Systeme eingesetzt werden.