Technische Schutzmaßnahmen definieren

In der Anwendung der DIN EN ISO 13849-1 werden Sicherheitsanforderungen für die Prinzipien der Gestaltung und Integration sicherheitsbezogener Teile von Steuerungen definiert und festgelegt. Dies erfolgt in 5 Schritten.

Schritt 1

Kategorie des Subsystems SB Festlegen Einstufung der sicherheitsbezogenen Teile einer Steuerung bezüglich ihres Widerstandes gegen Fehler und ihres nachfolgenden Verhaltens bei einem Fehler, das erreicht wird durch die Struktur der Anordnung der Teile, der Fehlererkennung und/oder ihrer Zuverlässigkeit

Schritt 2

Ausfall gemeinsamer Ursache CCF Wert festlegen Ausfälle verschiedener Einheiten aufgrund eines einzelnen Ereignisses, wobei diese Ausfälle nicht auf gegenseitiger Ursache beruhen

Schritt 3

Mittlere Zeit bis zum gefahrbringenden Ausfall MTTFd festlegen.
Erwartungswert der mittleren Zeit bis zum gefahrbringenden Ausfall

Schritt 4

Zyklen für jedes Einzelne Subsystem nop berechnen / festlegen.
Abhängig von der Einsatzzeit der Maschine und der Zykluszeit bis zum Auslösen des gefahrbringenden Ereignisses

Schritt 5

Diagnosedeckungsgrad DC Wert festlegen.
Maß für die Wirksamkeit der Diagnose, die bestimmt werden kann als Verhältnis der Ausfallrate der bemerkten gefährlichen Ausfälle und Ausfallrate der gesamten gefährlichen Ausfälle